Impressum

Kontakt:
befragung-kanzleipersonal.de

Tel.: 01234 / 56789-00
Fax: 01234 / 56789-10

E-Mail: info@befragung-kanzleipersonal.de

Rechtsform:
Befragung Kanzleipersonal GbR

Vertretungsberechtigter:
Admin

Zuständige Aufsichtsbehörde und Kammer:
Admin

Berufsbezeichnung und berufsrechtliche Regelungen:
Die gesetzliche Berufsbezeichnung lautet Rechtsanwalt. Die Berufsbezeichnung wurde in der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die Rechtsanwälte unterliegen den folgenden berufsrechtlichen Regelungen:
Der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), der Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA), der Fachanwaltsordnung (FAO), dem Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz – RVG), den Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE) sowie dem Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland vom 9. März 2000 (EuRAG). Diese und weitere berufsrechtlichen Regelungen finden Sie auf der Internetseite der Bundesrechtsanwaltskammer (http://www.brak.de/) unter „Berufsrecht“.

Register:
Admin Register

Umsatzsteuer-ID:
DE 1223445

Berufshaftpflichtversicherung:
Musterversicherungen AG

Räumlicher Geltungsbereich:
weltweit

Verantwortlicher i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV für die journalistisch-redaktionellen Inhalte:
Die Gesellschafter

Hinweis gem. ODR-Verordnung:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden.

Hinweis gem. § 36 VSBG:
Mustermann PartG mbB wird nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilnehmen und ist hierzu auch nicht verpflichtet.

Impressum für die Kanzlei-Homepage: Kostenlose Vorlage (DOC/PDF)

teilen 0 twittern  teilen 0 

Kategorien Impressumspflicht Beitrags-NavigationPflichtangaben im Impressum

Ähnliche Beiträge

  • Impressumspflicht: Ist Ihre private Homepage rechtlich wirklich privat? Das Gesetz schreibt vor, dass jede Webseite, die geschäftsmäßig betrieben wird, über ein Impressum verfügen muss. Anders sieht es aus, wenn die Webseite […]
  • Impressumspflicht bei Facebook Insbesondere Unternehmer aber auch manche anderen Nutzer sollten darauf achten, dass Sie auch bei Facebook über ein ordnungsgemäßes Impressum verfügen. […]
  • Platzierung des Website-Impressums Die Platzierung und Benennung der Verlinkung zum Impressum einer Website gehören zu den Klassikern bei Rechtsstreitigkeiten zum Thema Website-Impressum. Wir […]
  • Impressumspflicht gilt auch für Vereine Auch Vereine laufen Gefahr abgemahnt zu werden, wenn sie auf ihrer Homepage kein Impressum zur Verfügung stellen. In diesem Beitrag erfahren Sie, worauf es […]
  • Pflichtangaben im Impressum Webseitenbetreiber sollten bei der Erstellung eines Impressums insbesondere auf die Pflichtangaben achten. Fehlende Angaben können schnell teure Konsequenzen […]

4 Gedanken zu “Impressum für Rechtsanwälte: Tipps für die Umsetzung und Muster zum kostenlosen Download”

  1. Franz List 4. Dezember 2018 um 21:48 Ich habe mal eine Frage, so eine Anfänger Werbeagentur hat kein Impressum, keine Telefonnr, keinen Geschäftsführer auf der Seite angegeben. Ist dies legal?Hier der Linkhttps://brandsupply-gmbh.business.site/website/brandsupply-gmbh/
  2. Impressum Generator 13. Dezember 2018 um 15:06 Hallo Franz,gemäß TMG habe alle Diensteanbieter für geschäftsmäßige, in der Regel gegen Entgelt angebotene Telemedien bestimmte Kontakt-Informationen (wie etwa Name, Anschrift, Kontaktdaten des Betriebers) leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar zu halten.Sollte der fragliche Anbieter ein Diensteanbieter im Sinne des TMG sein – was bei einer Werbeagentur im Allgemeinen naheliegt – so würden auch die im TMG genannten Informationspflichten gelten. Fehlende oder unvollständige Angaben stellen einen Verstoß gegen die Informationspflichten dar.Viele Grüße
    Impressum Generator
  3. Gert Spittler 30. Januar 2019 um 11:51 Hallo, eine Frage:
    Wenn die Website von mehreren Organisationen handelt (in diesem Fall gemeinsamer Auftritt eines kleinen Freizeitparks (GbR), des Fördervereins (eV) und der dazugehörenden Gastronomie (GmbH), was muss dann ins Impressum? Alle Angaben aller Organisationen? eigenes Impressum für jeden Unterbereich? Oder nur der, der die Website tatsächlich betreibt? Oder der, auf dessen Namen die Seite eingetragen ist?
  4. Impressum Generator 31. Januar 2019 um 16:30 Hallo Herr Spittler,um Ihre Frage sinnvoll beantworten zu können, eine kurze Erläuterung zum „Impressum“ an sich: Es handelt sich dabei im Wesentlichen um die Summe aller Informationspflichten, die ein Website-Betreiber erfüllen muss. Diese Informationspflichten können aus unterschiedlichen Rechtsquellen stammen. Bezogen auf das Telemediengesetz – dem Kern des sog. Impressums – lässt sich aber folgendes sagen:Informationspflichtig ist immer der Anbieter des jeweiligen Telemediums. Ein Beispiel: Bei einer Website mit Werbung unterschiedlicher Angebote müssen der Teledienstanbieter und derjenige, um dessen Werbung es geht, nicht personenidentisch sein. Zwar kann es bei den bereitgestellten Werbeinhalten auch um eigene Angebote gehen. Dies erlaubt aber nicht den Schluss, dass der Werbende auch automatisch Anbieter der Werbemediums ist. Anbieter und Werbender sind also – wie aufgezeigt – funktional voneinander zu trennen.Teledienstanbieter ist nach überwiegender Auffassung, wer mittels Weisungen oder auf andere geeignete Weise über die bereitgestellten Kommunikationswege eine Verbreitung oder Speicherung von Informationen ermöglicht und – nach außen – als Erbringer von Diensten auftritt.Zur Überprüfung, ob der richtige Pflichtige im Impressum genannt ist, bietet folgende Leitfrage eine Hilfe: Wer ist für die Bereitstellung der Angebote auf der Website maßgeblich verantwortlich und kann dafür sorgen, welche Teledienste transportiert werden und welche nicht? Diese Person ist in der Regel jemand, dem die Instandhaltung der Website übertragen ist und der maßgeblich auf dessen Inhalte Einfluss hat, indem er diese gestaltet, löscht, verändert etc. Dadurch ist zwar nicht ausgeschlossen, dass zwei oder mehrere Teledienstanbieter beteiligt sind, z.B. einer für die Einstiegsseite, ein anderer für eine verlinkte Unterseite. Allerdings gilt es auch hierbei – funktional – zu trennen. Wer nur auf einer fremden Website wirbt oder andere Kommunikationsinhalte veröffentlicht, ist in aller Regel kein Teledienstanbieter.Eine Entscheidung des OLG Frankfurt, wonach bei der Website einer Firmengruppe, bei dem nicht jedes einzelne Gruppenmitglied zwangsläufig als Teledienstanbieter gelten soll, und woran sich die Beantwortung ihrer Frage weitestgehend orientiert, finden Sie hier: https://medien-internet-und-recht.de/volltext.php?mir_dok_id=639.Mit freundlichen Grüßen,
    Impressum Generator

Schreibe einen Kommentar

KommentarName E-Mail-Adresse Website

Kategorien

Ja, bitte informieren Sie mich kostenlos und unverbindlich

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon-Nummer

Ihre Nachricht

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@impressum-generator.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.